Im Regentschaftsjahr  2015/2016



Bei Walter Wittig fiel der Vogel erst recht spät von der Stange. Nach dem Schuß geschah zuerst nichts. Erst als Walter
den Schützenstand verlassen wollte, fiel der Vogel von der Stange. Unsere Prinzessin Chantale Kurth hatte es etwas
leichter.

Für Walter stand fest, dass er an den Wettbewerben zu Bezirks- Diözesan- und Bundeskönig teilnehmen würde.
Walter erreichte als erster König der Sakramentsbruderschaft das Bundeskönigsschießen. So wurden alle Hoffnungen
von uns nach Heinsberg getragen. Leider schaffte es Walter nicht, aber geblieben sind schöne Erinnerungen, unvergessliche
Stunden und das tolle Gefühl, gemeinsam unsere Bruderschaft bis zur Bundesebene bekannt gemacht zu haben.

Dir Chantale als Jungschützenprinzessin und euch als Königspaar "Fee" und Walter vielen Dank für euer Engagement und
die schöne Zeit, die wir gemeinsam mit euch erleben und feiern durften.



Für das Schützenjahr 2014/2015




Nach einem fairen Wettkampf unter den drei Königsbewerbern sicherte sich Mike Müller mit dem 53 Schuß die Königswürde für das Jahr 2014/2015. Leichter hatte es da Christian Oepen, der als einziger Schütze mit dem 40. Schuß sein Amt als Jungschützenprinz antreten durfte. Für den Schülerprinz Peter Schmitz schoß sein Onkel Josef Schmitz den Vogel von der Stange.

Wir freuen uns und sind sehr stolz, wieder einmal mit drei Majestäten das kommende Schützenjahr in Angriff nehmen zu können und wünschen Ihnen für ihre Regentschaft alles Gute und eine schöne Zeit. Es ist heute nicht leicht, eine Königswürde in einem Traditionsverein zu übernehmen, aber mit viel " Spaß an der Freud " kann man alles Ungewisse an die Seite stellen. 


Die Majestäten für das Jahr 2013/2014




Neuer Schützenkönig für die Jahre 2013-2014 wurde nach einem spannenden Wettkampf Harald Saus. Er sicherte sich zum zweiten Mal die Königswürde und freut sich zusammen mit seiner Gattin Gertrud auf ein tolles Schützenfest 2013. Die Prinzenwürde wurde gleich im "Doppelpack" an Carina und Christian Oepen ausgeschossen. Als neue Schülerprinzessin kann Carina auf das neue Jahr blicken. Ihr älterer Bruder Christian wird als Jungschützenprinz die Bruderschaft repräsentieren.

Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass eine Bruderschaft mit drei Majestäten auf das nächse Schützenjahr blicken kann. Wir freuen uns um so mehr, dass wir in
Kirchberg immer wieder aktive Menschen und junge Leute für eine so wichtige Aufgabe begeistern können. Brauchtum zu pflegen wird immer schwieriger, aber solange es Menschen vorleben, wird es bestehen - wie unsere Bruderschaft.


Neue Majestäten in Kirchberg 2012/2013

Bei der diesjährigen Herbstkirmes der Sakramentsbruderschaft Kirchberg erlegte Birgit Oepen den Königsvogel mit dem 272. Schuss. Erst 2011 trat die neue Königin der Bruderschaft bei, nachdem sie und ihr Mann durch ihre beiden Kinder, die bereits seit 2009 im Verein sind, Interesse am Schießsport gewonnen haben. Familie Oepen wohnt seit fast 3 Jahren in Kirchberg und hat in Kirchberg als auch in der Bruderschaft ihre neue Heimat gefunden.

Neuer Schülerprinz wurde Simon Prinzen. Sein Vater holte für ihn den Schülerprinzenvogel mit dem 88. Schuss von der Stange. Simon war bereits 2009 Schülerprinz und freute sich riesig, dass er dieses Amt im nächsten Jahr erneut ausüben darf. Eine Jungschützenprinzessin gibt es leider nicht.

Mit einer der ersten Gratulanten war Präses Dr. Peter Jöcken, der dem Verein und den neuen Majestäten dafür dankte, dass diese das Brauchtum in Kirchberg weiterführen und somit zum Erhalt des Pfingstschützenfestes beitragen. Die Sakramentsbruderschaft wünscht den neuen Majestäten 2012/2013  für das kommende Pfingstschützenfest alles Gute und bedankt sich bei der Kirchberger Bevölkerung und Umgebung für die Unterstützung zur Herbstkirmes.




Majestäten 2011 / 2012

Unser Brudermeister Josef Schmitz sicherte sich mit dem 77. Schuß die Königswürde. Unsere neue Jungschützen-prinzessin Nina Jansen zerlegte den Vogel buchstäblich mit dem 65. Schuß. Maximilian Neyer errang die Schüler-prinzenwürde mit dem 38. Schuß, den sein Vater Wolfgang "Wolle" Neyer für ihn abgab.




Schülerprinzenpaar 2010 / 2011 - Schülerprinz Simon Prinzen mit seiner Prinzessin Carina Oepen